10.06.2012

Meine Kameraausrüstung

K_0

K_1

K_2

Canon EOS 400D
Canon EOS 600D
Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS II
Canon EF 55-200mm f/4.5-5.6 II USM
Canon EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS
Canon EF 50mm f/1.8 II
Canon PowerShot A610
Mantona Scout Stativ
Crumpler Pretty Boy 4000 XL

Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS II
Es handelt sich hierbei um ein kompaktes und preiswertes Standard-Zoomobjektiv mit optischem 4-Stufen-Bildstabilisator für beeindruckende Abbildungsleistung auch bei schwachem Licht, das hervorragend für den täglichen Bedarf geeignet und oft in Einsteigersets enthalten ist!

Canon EF 55-200mm f/4.5-5.6 II USM
Canon EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS
Die Zoomobjektive sind flexibel einsetzbar und insbesondere für Fotoeinsteiger interessant, denn der große Vorteil ist die hohe Anzahl an Bildausschnitten, die mit fester Brennweite nicht erreicht werden kann.

Canon EF 50mm f/1.8 II
Das Objektiv mit fester Brennweite zählt ebenfalls zu den Einsteigerobjektiven, ist dem Blickwinkel des menschlichen Auges sehr ähnlich und hat sich mittlerweile als persönliches Standardobjektiv etabliert, denn es ist preiswert, lichtstark, bildscharf und eignet sich hervorragend für Portraitaufnahmen! Das Objektiv erfordert Eingewöhnung und man muss sich insbesondere daran gewöhnen, dass man nicht heran- oder herauszoomen kann, aber es lohnt sich!

Mit der EOS 600D drehe ich in erster Linie Videos, die PowerShot A610 setze ich trotz schwächerer Bildqualität im Vergleich meistens unterwegs, bei Augen-Make-ups oder Makroaufnahmen ein und was das Stativ betrifft, so empfinde ich hier insbesondere stabile Verarbeitung, maximale Arbeitshöhe in Höhe von 142 cm, Gewicht in Höhe von 1,69 kg und Preis-Leistungs-Verhältnis als überzeugend, während die Kameratasche nicht nur bequem zu tragen, sondern auch wasserabweisend ist!

Ich besitze zwar auch noch einen Batteriegriff, Filter und anderes Zubehör, aber das benutze ich kaum bis selten, weil ich bequem bin und in den meisten Fällen ungeplant zur Kamera greife. Ich hoffe, dass ich eure Fragen soweit beantwortet habe und mich würde interessieren, ob eure Kamerawahl durch ein Hobby oder sogar durch das Bloggen beeinflusst wurde? Welche Kamera benutzt ihr?

„Den größten Teil eines guten Fotos macht der Fotograf, und nicht die Kamera aus.”
Hier entlang zu einem Vergleich zwischen Kompaktkamera und DSLR

Kommentare:

  1. Meine Kamerawahl wurde damals (2008) durch die Zerstörung meiner Digicam beeinflusst :D Und da dachte ich mir "Hey, du fotografierst so gerne und alles mögliche, wieso denn nicht eine bessere Kamera kaufen wenn deine schon kaputt ist" und so hat das angefangen :) Das Bloggen kam erst ein Jahr später hinzu und beeinflusst meine Wahl an Zubehör auch nicht :)

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Kameraausrüstung hast du... meine wächst ja auch so langsam. :) Meine Liebe zur digitalen Spiegelreflex ist in den letzten Jahren gewachsen. Ab und zu hatte ich mir schon mal eine Kamera meiner Freundin ausgeliehen und vor einigen Monaten war es dann ja endlich soweit... ich hab mir meine bisherige Ausrüstung quasi zu meinem 30. Geburtstag schenken lassen und bin sehr glücklich damit. :) Das dies nun auch dem Bloggen zu gute kommt, ist eher nebensächlich.

    Alles Liebe
    Anni

    AntwortenLöschen