05.06.2012

Welche Körperpflege ist die Richtige für mich?

Körperpflege

Swarovski Aura by Swarovski Körperlotion/-Frühlingscoffret
Bath & Body Works Cherry Blossom Body Lotion
Lancôme Trésor Körperlotion
Guerlain Idylle Körperlotion
Weleda Calendula-Massageöl

Body Lotions sind im Grunde genommen nichts Anderes als Hautcremes mit höherem Wassergehalt und kühlender Wirkung, die die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgen, Cremes enthalten mehr Fett als Body Lotions und eine Körpermilch ist insgesamt reichhaltiger als eine Body Lotion! Wusstet ihr, dass heißes Bade- oder Duschwasser die Haut genauso wie ein Sonnenbad strapaziert?

Es gilt:
Body Lotion: Normale Haut und Haut, die zu Unreinheiten neigt
Parfumfreie Body Lotion mit Wundheilpflanzen: Haut, die schnell Pickel und Mitesser bekommt
Körpermilch mit Pflanzenölen: Trockene und strapazierte Haut
Körperöl: Empfindliche Haut und trockene und strapazierte Haut

Beim Körperöl sollte man bedenken, dass es auf noch feuchte Haut aufgetragen wird und es im Gegensatz zur Body Lotion oder Körpermilch aufgrund der fehlenden Emulgatoren keine Irritationen bei empfindlicher Haut hervorrufen und auch als Massageöl verwendet werden kann und bitte beachtet, dass es sich bei der oben gezeigten Pflege um limitierte Produkte bzw. Teile limitierter Duftsets handelt! Bei parfümierter Body Lotion achte ich mittlerweile darauf, dass der Duft einigermaßen zum Parfum passt, Body Lotion mit Schimmer stimme ich auf das Make-Up ab und wer erfinderisch sein möchte, der kann natürlich Creme- und Schimmerfluids mit einer herkömmlichen Body Lotion mischen! Welche Körperpflege benutzt ihr? Cremt ihr euch gerne ein oder müsst ihr euch auch überwinden?

Hier entlang zu den Frühlings-/Sommerdüften

Kommentare:

  1. Ich habe trockene Haut und habe dafür diverse Pflegedinge rumstehen.
    Körperöl, welches ich sehr selten verwende,
    Body Lotion, die ich verwende ich sehr gerne, Körpermilch, mag ich nicht so sehr,
    Body Mousse oder andere leichtere Texturen nehme ich gerne im Sommer/ wenn es warm ist, da ich sonst eingehen würde ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme Bodylotion von Garnier und verwende sie nur, weil es ohne nicht geht auf Dauer. Ohne wäre mir lieber :)

    AntwortenLöschen
  3. Hey danke für die Informationen! :)
    Ich liebe das Gefühle von eingecremter Haut und Creme sie nach jedem Duschgang - ausser ich bin wirklich megafaul dazu.
    Habe jetzt einiges durch an Bodylotions und -milks und werde wohl bei der Florena Aloe Very Bodylotion bleiben - kühlt, riecht dezent (!) und gut, pflegt unglaublich toll, frei von Mineralölen, Silikon und PEGs! :) Einfach Klasse!

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag ganz besonders die Körperlotion von Biotherm (blau/weiß), allerdings ist sie mir zu teuer für die reglemäßige Anwendung. Aktuell liebe ich von Garnier die Body Intensiv 7 Tage Kakao Creme. Riecht absolut lecker und macht meine Haut wirklich schön zart. Besonders gute Erfahrungen habe ich aber auch mit Balea Q10 straffende Bodylotion gemacht!

    Das sind meine drei Lieblinge.

    AntwortenLöschen
  5. Nice!
    i follow you on bloglovin,
    follow me back? xx

    AntwortenLöschen
  6. Ich creme auch fleissig nach dem Duschen, von biotherm die weiß-blaue, wobei ich den Duft nicht mag (ich finde es riecht nach Zitrone). Von garnier die bodyrepair finde ich auch sehr gut. Im Urlaub oder wenn ich Zeit habe auch gerne Öl, die braucht nur länger zum einziehen. Ein absolutes Muss ist das Duschöl von Balea!

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde deinen Beitrag wirklich sehr interessant. Mir war bis heute nicht bewusst, wie schädigend heißes baden/Duschen für die haut sein kann! Ich bin schon das ein oder andere mal mit geröteter haut aus der Dusche gestiegen und mir nichts dabei gedacht. Da ich sehr kopfschmerzempfindlich bin, kommen parfümierte Bodyslotions leider sehr selten zum Einsatz. Am liebsten mag ich Geele, die schnell einziehen.

    Danke für deine Vorstellung!

    Alles liebe,
    Biene

    AntwortenLöschen
  8. Meine Schwester stellt das Wasser im Badezimmer immer auf 38,5 Grad. Wenn ich dusche, hasse ich sie dafür, aber eigentlich sollte ich ihr danken. Ist auf jeden Fall besser als bei 42 Grad zu duschen (wie ich es früher gemacht habe).

    :*
    Helly

    AntwortenLöschen