13.08.2012

Meine schönsten Highlighter

HL_1

Clarins Eclat Minute Pinceau Perfecteur 01 Pink Beige
Clarins Eclat Minute Embellisseur Teint 00 Reflet Rose
MAC Cosmetics Mineralize Skinfinish Lightscapade
MAC Cosmetics Eye Shadow Shroom
MAC Cosmetics Sheer Shimmer Powder Pretty Indulgent

Highlighter sind mein täglich Brot und besonders im Sommer kann ich auf den Frischekick nicht verzichten, egal, wie spät es ist. Um den Teint zum Strahlen zu bringen, wechsele ich zwischen den letzten vier Highlightern, wobei es für den Teint-Highlighter Eclat Minute Embellisseur Teint drei Anwendungsbereiche gibt: Highlighter als Foundation-/Tagespflegeersatz, Highlighter in Kombination mit Foundation oder getönter Tagespflege und Highlighter alleine aufgetragen. Der feuchtigkeitsspendende Highlighter ist duft- und glitzerfrei, gut verträglich und man benötigt nur einen halben Pumpstoß für das gesamte Gesicht. Aufgrund der cremigen und zarten Textur lässt er sich unheimlich leicht verteilen und hinterlässt einen wunderschönen zarten Schimmer, der an das sonnengeküsste Strahlen nach einem Sonnenband oder das Leuchten in den Augen, wenn man seinen Partner verliebt anschaut, erinnert. Ähnlich wie bei den Météorites-Produkten lässt sich der Effekt nur schwer mit der Kamera einfangen. Wenn ich ihn alleine verwende, dann trage ich ihn meistens mit den Händen oder dem Essential Foundation Brush auf den Brauenbogen, auf die Schläfen und über die Brauen auf, verstreiche ihn von der Gesichtsmitte nach außen und fixiere ihn, indem ich die Menge mit mit der Handfläche leichten Druck auf das Gesicht ausübe. Aus Gewohnheit greife ich danach manchmal noch zu meinem Thermalwasser von Avène, um es frisch zu halten, aber der Vorgang ist alles andere als nötig. Aufgrund der Vielseitigkeit und Ergiebigkeit habe ich den Highlighter, der ab etwa EUR 26,50 erhältlich ist, schon mehrfach empfohlen.

HL_2

Was die pudrigen Highlighter betrifft, so kommen die Farben Lightscapade und Shroom an unterschiedlichen Stellen zum Einsatz, während ich Pretty Indulgent wegen des starken Schimmers nur oberhalb des Wangenknochens auftrage. Je nach Lust und Laune benutze ich auch hier meine Hände, einen willkürlichen Lidschattenpinsel oder den 188 Small Duo Fibre Brush. Insgesamt kann ich die Produktsparte Mineralize Skinfinish empfehlen, sofern man in puncto Auftrag sparsam ist, weil man den schimmernden Effekt schnell unterschätzen und zum Auftrag neigen kann, der den so genannten Rouge-Balken, der in den 80er-Jahren der Hit war, sehr ähnlich ist. Einen zweiten pudrigen Highlighter benutze ich nur, wenn ich den Teint-Highlighter nicht alleine auftrage und wenn ich von diesen drei Helfern auf ein Produkt verzichten müsste, dann wäre es der Lidschatten, den ich nur als Highlighter zweckentfremde, weil ich ihn an mir als unpassend empfinde.

Für den Augen- und Nasenbereich benutze ich seit vier Wochen den Eclat Minute Pinceau Perfecteur, der sowohl meinen Concealer, als auch meinen Highlighter, die ich in meiner Foundation-Routine erwähnt habe, in Windeseile ersetzt hat. Der Concealer verschmilzt mit der Haut, lässt sich spielend verteilen und verblenden, hellt auf, kaschiert Falten und Rötungen und überdauert mühelos einen warmen Sommertag. Wenn ich eine stärkere Deckkraft benötige, dann lasse ich die Masse drei bis fünf Sekunden lang antrocknen und fahre mit dem Domed Shadow Brush in kreisenden Bewegungen über die Problemstellen. Was das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft, so liegt er mit seiner leichten Textur im mittleren Preisbereich und die Pinselgröße ist ideal, um kleine Bereiche abzudecken. Da es nur vier Farbtöne gibt, rate ich euch, den Concealer einmal vor Ort zu testen oder auftragen zu lassen, da er mit dem Teint-Highlighter preislich gleichzieht. Was ist euer liebster oder schönster Highlighter? Und an welchen Stellen tragt ihr ihn auf?

Kommentare:

  1. ach der Clarins Highlighter klingt wirklich gut... ich werde mir den sicher nochmal ansehen... Ich habe bisher hauptsächlich NARS Albatross benutzt, fand ihn aber häufig zu offensichtlich und glitzernd. Trotzdem ist er einfach toll. Was ich noch empfehlen kann ist die jemma kidd all over radiance creme in ice gold, die eher ein Gefühl von "schimmernder Feuchtigkeit" zaubert. Ganz zart.

    Lightscapade oder Candlelight sind leider MAC Produkte, die mir durch die Finger gegangen sind! Aber soooo viele Highligher braucht man ja auch nicht. Habe mir gerade erst, weil ich auch einen leicht kupfernen Highlighter wollte (für sonnengeküsste looks) die Liquid Lustre Drops in Sun Rush geholt... sieht auch toll aus.

    AntwortenLöschen
  2. Hast du dir das Schminken selber beigebracht oder hast du es dir zeigen lassen? Meine Schminkutensilien bestehen aus einer Wimperntusche, einem Kajal und einem Abdeckstift. Ab und an einem billigen Rouge. Würde gerne mehr "können", aber die Damen zB bei Douglas finde ich viel zu hochnäsig und selbst oft schlecht geschminkt...

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe liebe liebe Highlighter! Ich trage sie am liebsten auf den oberen Wangenknochen, dem Nasenrücken, unter den Augenbrauen und auf dem Lippenherz. Das MSF lightscapade besitze ich auch und zähle es zu meinen liebsten Highlightern neben dem soft&gentle. Ich habe auch noch einen Make Up For Ever Face luminizer aber irgendwie benutze ich ihn nie... Habe mir jetzt eine Mac Cream Color Base in Hush bestellt und bin schon gespannt ob mir das mehr zusagt :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe ebenfalls das MSF Lighescapade und trage ihn gerne am höchsten Punkt an den Wangenknochen über dem Rouge auf. Die beiden Clarins Produkte finde ich total interessant und werde sie mir bei gelegenheit mal genauer anschauen :)

    Alles Liebe,
    Biene

    AntwortenLöschen
  5. Anonym:
    Ich habe mir selbst beigebracht, mich zu schminken, aber die speziellen Feinheiten habe ich erst kennengelernt, als ich auf Blogs und Videos aufmerksam geworden bin. Was die Videos betrifft, so kann ich dir Wayne Goss, Lisa Eldridge und Pixiwoo empfehlen. Die andere Möglichkeit ist, sich unverbindlich an einem Counter schminken zu lassen oder sich für einen Schminkkurs anzumelden. Ich weiß leider nicht, woher du kommst, aber bei Breuninger und Galeries Lafayette habe ich besonders gute Erfahrungen gemacht. Melde dich einfach, wenn du noch Fragen hast.

    AntwortenLöschen