26.10.2012

Digitale Blog Archivierung

Ordner_1

Wer kennt das nicht? Im Laufe der Jahre sammeln sich Unmengen an Bilder und Fotos an. Heutzutage werden sie überwiegend digital im Internet, auf dem Computer, auf externen Festplatten oder auf Speichermedien archiviert. Gerade große Sammlungen lassen sich nur schwer überblicken und nur mit einer sinnvollen Sortierung und Verwaltung in den Griff zu bekommen. Um ganz sicherzugehen, sollten außerdem regelmäßig Sicherheitskopien von den unterschiedlichen Ordnern angelegt werden. Aber nach welchem System sortiert man am besten?

Ordner_2

Ordner_3

Ordner_4

Was den Blog betrifft, so unterscheide ich hierbei folgende Bereiche:
Archiv, Blogging Friends Banner, aktuelle und geplante Designs und Vorlagen, Empfehlung von und Werbung über zeroutine, Logo, Neuheiten und sonstige Dateien wie Photoshop-Dateien, Tauschlisten und Wunschzettel.

Im Archiv unterscheide ich sowohl nach Jahr, als auch nach aktuellen und geplanten Projekten. Die jeweiligen Jahre umfassen alle zwölf Monate, die wiederum eine Übersicht aller Artikel je Monat beinhalten. Ich empfinde es als hilfreich, wenn die Objekte als Symbole bzw. Miniaturansicht anzeigt werden, weil ich so auf einen Blick sehen kann, um welches Bild oder Foto es sich handelt. Alle Originaldateien bewahre ich im Ordner „Bilder und Fotos“ auf, in dem ich auch nicht blogspezifische Bilder und Fotos sammele. Diese hierarchische Strukturierung hat sich im Alltag bisher bewährt, wobei leider nicht nur viel Klickarbeit, sondern auch Disziplin nötig ist, um das Archiv aktuell zu halten.

Kommentare:

  1. Da hat wirklich jeder ein eigenes System. Ich bewahre Originaldateien auf. Meine Ablage ist nach Themen, bzw. Webseitennamen und da auch jeweils nach Themen wie Fotos, Downloads, Sicherungsexporte etc.

    Nach Datum lege ich nur jahresweise Urlaubs- und Blumenfotos ab.

    Und externe Festplatten sind mein bester Freund für Sicherungen ...

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann! Ich beneide dich um deine Ordnung! Aktuell gibt es bei mir ein Ordner in welchem ich grob sortiert die Bilder auf bewahre, leider habe ich die Angewohnheit, Bilder welche ich nicht in einem Artikel verwendet habe, nicht gleich zu löschen, da sammelt sich ja dann schnell einiges an..... Ich muss da unbedingt etwas mehr System rein bringen, sonst nimmt es glaube ich schnell sehr chaotische Formen an.

    AntwortenLöschen
  3. Ich sortiere es ähnlich. Nach Jahren. Aber dann nach Aktivitäten, sei es "Chiling", "Action", "Food". ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich sortiere es nach Marken, weil es mir besser hilft, Fotos zu finden, wenn ich etwas suche - wahlweise auch nach Projektnamen oder ähnliches. - Wenn etwas besonders nah anliegt, wähle ich einen Namen mit "00" davor , um es ganz oben stehen zu haben.
    Ich lösche aber alle Fotos, wenn ich den Artikel fertig habe - es gibt sie ja auf dem Server und davon fertige ich regelmäßig Sicherheitskopien an.

    Danke Dir für den Überblick! Spannend wie es andere machen

    AntwortenLöschen
  5. Sehr interessanter Post! Ich sortiere sehr ähnlich wie du, ich habe ein Archiv in dem ich originale bereits erschienene Artikelfotos nach Datum sortiere und neben dem Archiv gibt es noch einen Überordner zum Blogdesign und allem was mit Grafik zu tun hat in den Unterordnern, sowie einen Ordner für vorbereitete Postfotos und allgemein für Ideen, so für alles kreative. Und das Ganze natürlich in der Cloud, damit es mir nicht zuviel capacity nimmt und sicher ist falls mein Laptop mal wieder abschmiert. Damit komme ich ganz gut zurecht.

    AntwortenLöschen
  6. Ich sollte dies als Anlass nehmen und wenigstens meine Bilder sorzieren. LG

    AntwortenLöschen