Kontaktlinsen How To

Als der kleine Maulwurf eines Tages seinen Kopf aus der Erde streckte, um zu sehen, ob die Sonne schon aufgegangen war, passierte es: (Es war rund und braun, sah ein bisschen aus wie eine Wurst -und das Schlimmste: es landete direkt auf seinem Kopf.) „So eine Gemeinheit!“ rief der kleine Maulwurf. „Wer hat mir auf den Kopf gemacht?“ (Aber kurzsichtig, wie er war, konnte er niemanden mehr entdecken.)

HFF - House On The Hill

M_2

Mindestens zweimal im Jahr sollen die Augen von einem Augenarzt oder einem Augenoptiker kontrolliert werden. Ich weiß sehr wohl um die Bedeutung der Kontrolle und kann den Sinnzusammenhang zwischen „Augen“ und „Pflege“ herstellen. Aber ganz von vorne: Als ich neun Jahre alt war, wurde eine Kurzsichtigkeit festgestellt. Seit meinem 14. Lebensjahr trage ich Monatslinsen. Mittlerweile sind es -3,5 Dioptrien auf dem linken Auge und -4,0 Dioptrien auf dem rechten Auge. Anfang des Monats war es ruhig auf dem Blog. Ich habe großen Ärger von meinem Augenarzt bekommen, weil ich meine Kontaktlinsen sechs Wochen durchgehend getragen habe. Die Bindehautentzündung war vorprogrammiert. Und ihr kennt sicher die Geschichte vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. Ich war sprichwörtlich blind wie ein Maulwurf.

MrLens ist ein Online Shop für Kontaktlinsen und Pflegemittel. Im Gegensatz zur .DE Seite kann man auf der Schweizer .CH Internetseite auch Mini Parfums bestellen und liefern lassen, die im Handel kaum erhältlich sind. 2009 ist der Schweizer Marktführer eine exklusive Partnerschaft mit dem Vielfliegerprogramm Miles & More eingegangen.

M_1

Sind Maulwürfe wirklich blind?

Maulwürfe haben einen gut ausgeprägten Gehörsinn und Tastsinn. Sie haben Tastorgane an der Nase und über den Augen. Sie können zwischen hell und dunkel unterscheiden. Aber richtig sehen können sie nicht.

Brille oder Kontaktlinsen?

Darauf gibt es leider keine pauschale Antwort. Die Wahl hängt zum Beispiel von den persönlichen Anforderungen und Bedürfnissen ab. Ich bin pro Kontaktlinsen. Kontaktlinsen verrutschen nicht, beschlagen nicht bei Temperaturunterschieden und werden bei Regen nicht bespritzt. Sie drücken nicht und man ist in der Bewegungsfreiheit und Sehfreiheit nicht eingeschränkt. Man behält sein natürliches Aussehen und es ist preiswert. Ich habe einen Linsenpass, mit dem ich Kontaktlinsen und Reinigungsmittel überall bestellen kann. Neue ausgerichtete Gläser können schnell im dreistelligen Preisbereich liegen. Und häufig sind Leistungen wie zum Beispiel Anpassung und Nachmessung nicht im Preis enthalten.

Welche Kontaktlinsenarten kann man unterscheiden?

Man unterscheidet zwischen harten und weichen Kontaktlinsen. Harte Kontaktlinsen schwimmen auf dem Tränenfilm und berühren das Auge kaum. Weiche Kontaktlinsen sitzen direkt auf dem Auge auf. Bei weichen Kontaktlinsen handelt es sich meistens um Austauschsysteme. Zu den Sonderformen von weichen Kontaktlinsen zählen zum Beispiel Tageslinsen und Monatslinsen. Die Austausch-Kontaktlinsen werden je nach System nach einem Tag (sog. Tages- bzw. Einmallinsen), nach zwei Wochen oder nach vier Wochen gegen neues steriles Paar ausgewechselt. Sie sind im Vergleich am Preiswertesten und werden mittlerweile am Häufigsten verwendet. Darüber hinaus gibt es Farblinsen und Motivlinsen.

Welche Vorteile und Nachteile gibt es?



Worauf kann man bei der Reinigung achten?

Kontaktlinsen müssen täglich gereinigt und desinfiziert werden. Auf den Kontaktlinsen sammeln sich Eiweiße und Fette. Besonders wichtig ist die tägliche Pflege bei Kontaktlinsen, die erst nach einem Jahr oder später gegen neue Kontaktlinsen ausgetauscht werden. Bei diesen ist neben zur täglichen Reinigung auch eine Enzymreinigung bzw. Proteinentfernung notwendig. Ich trage weiche Monatslinsen, die ich mittlerweile täglich reinige.

Im ersten Schritt reinige ich den Kontaktlinsenbehälter mit einer sterilen Kochsalzlösung. Dann wasche ich meine Hände mit einer nicht rückfettenden Seife wie zum Beispiel Kernseife. Zum Abtrocknen benutze ich fusselfreie Papierhandtücher. Im zweiten Schritt lege ich die Linsen auf die innere Handfläche und reibe und spüle sie mit einer All In One Lösung ab. In All In One Lösungen werden die Schritte Reinigung, Desinfektion und Spülung kombiniert. Die Wahl der Reinigungslösung ist vom Material der Kontaktlinsen abhängig. Ich benutze die Eyelike Kombilösung Monodosis Ampullen von dm-drogerie markt. Die Ampullen sind ideal auf Reisen und länger haltbar als die Eyelike Kombilösung. Im dritten Schritt fülle ich den Aufbewahrungsbehälter mit der All In One Lösung. Danach lege ich die Linsen in den Behälter. Wie lange die Kontaktlinsen in der Lösung verbleiben müssen, das hängt von der Lösung ab. Es ist wichtig, die Lösung nur einmal zu benutzen. Selbst im Notfall sind Leitungswasser und 50:50 Mischungen nicht empfehlenswert.

Tragt ihr eine Brille oder Kontaktlinsen? Wenn ja, warum habt ihr euch für eine Brille oder Kontaktlinsen entschieden?

Ähnliche Artikel:
My Mirror World

[1] MrLens (o. J.). Informationen für Kontaktlinsenträger von MrLens. Verfügbar unter http://www.mrlens.ch/de/privacy.php [05.02.13]
[2] auge-online.de (2012). Kontaktlinsen. Verfügbar unter http://www.auge-online.de/Erkrankungen/Fehlsichtigkeiten/Kontaktlinsen/kontaktlinsen.html [05.02.13]
Image via HFF - House On The Hill by Nanagyei on Flickr under CC BY 2.0
Dieser Artikel ist gesponsert.

Kommentare :

  1. Ich trage normalerweise meine Brille, weil ich damit auf Arbeit einfach am besten zurecht komme. Habe aber weiche Tageslinsen zuhause, die ich je nach Bedarf verwende. Ich habe im Laufe der Jahre viele verschiedene Kontaktlinsenvarianten getestet und die Tageslinsen entsprechen meinen momentanen Bedürfnissen einfach am besten. Für 30 Paar zahle ich, glaube ich 60 - 70 EUR und komme damit ungefähr ein dreiviertel Jahr aus.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ich trage eine Brille, aber leider seltener als ich müsste. Finde es immer noch zu komisch mit Brille in den Spiegel zu schauen :) Aufgrund der geringe Werte habe ich mich nicht nach Kontaktlinsen umgeschaut, da es sich eher um eine Lesebrille handelt. Ausserdem hab ich furchtbare Probleme mir ins Auge zufassen. Würde sie also nie reinbekommen ohne das meine Augen danach total rot sind. Meine Fassung ist von Guess. Der Rahmen ist außen Braun und innen Pink :) Ich finde sie toll.

    Lieben Dank für deinen ausführlichen Artikel.

    Alles Liebe,
    Biene

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe 8 Jahre Monatslinsen getragen (ab 14 ungefähr), da ich stark kurzsichtig bin (mittlerweile bin ich bei -11 angekommen). Leider habe ich dann innerhalb eines halben Jahres erst das "Lagerungsmittel" nicht mehr vertragen und dann die Linsen nicht mehr, da meine Augen (warum auch immer) plötzlich ziemlich trocken wurden und die Linsen nur noch kratzten. Also trage ich nun genauso lange wieder Brille, an die ich mich zwangsläufig wieder gewöhnt habe (sonst hatte ich nur abends eine auf).
    Ich würde aber gerne wieder Kontaktlinsen tragen. Bedingt durchs Studium kann ich mir teure Linsen, die vielleicht funktionieren würden aber nicht leisten. Also muss das wohl noch etwas warten *sfz*

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab seit ca. 4 Jahren harte Kontaktlinsen, da ich auch kurzsichtig bin und harte Linsen dafür sorgen, dass es sich etwas weniger schnell verschlechtert. Bin momentan bei -3,5 Dioptrien auf beiden Augen. Ich trage die Linsen immer in der Schule und danach dann meine Brille. Am Wochenende bin ich leider ímmer etwas nachlässig und trag meistens meine Brille. In letzter Zeit hab ich aber leider auch etwas Probleme mit trockenen Augen :/

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank, ein Post genau zum richtigen Zeitpunkt! :-) Ich bin Brillenträger und will jetzt aber auf Kontaktlinsen umsteigen. Ich hatte es schon einmal probiert, war aber nicht hartnäckig genug und zu unmotiviert, weshalb ich nie die optimalen Linsen für mich gefunden habe. Jetzt ärgere ich mich über diese frühere Unlust, denn ich muss nun wieder ganz von vorne anfangen und viele verschiedene Linsen anprobieren. Noch dazu kommt, dass ich eine relativ starke Hornhautverkrümmung habe. Alles nicht so leicht....

    AntwortenLöschen
  6. Sehr interessanter Artikel. Ich komme heute frisch vom Augenarzt, der Maulwurf hat sozusagen wieder mal checken lassen, wie blind er (noch immer) ist. Jedenfalls kann ich einen Punkt aus deiner Minus-Liste für harte Kontaktlinsen bestätigen. Meine rechte Linse ist ganz dünn mit einem Proteinfilm überzogen, da muss ich also mal wieder mit dem Reiniger ran. Leider war er aus und deshalb habe ich es schleifen lassen. Aber heute wurde gleich Nachschub besorgt und so wird das auch bald wieder okay sein.

    AntwortenLöschen
  7. Ich trage eine Brille - aber meist nur zum Fernsehen und außer Haus.

    Zur Sonnenbrillenzeit im Sommer oder im/auf dem Wasser trage ich lieber Tageslinsen, die meine Augen aber immer zu trocken werden lassen. Ist also nur eine Notlösung.

    AntwortenLöschen
  8. Sehr toller Beitrag.
    ich trage bereits seitdem ich 14 bin, so wie du, Kontaktlinsen. Alle 6 Monate lasse ich meine Sehstärke beim Optiker überprüfen und einmal im Jahr muss ich zur Kontrolle zu einem Augenarzt.
    Ich trage meistens Kontaktlinsen, dabei nutze ich Monatslinsen und einmal in der Woche lege ich einen Ruhetag ein, an dem ich meine neue Brille trage. :)

    AntwortenLöschen