Interview mit Food Blogger Björn von Herzfutter

Schokobrezeltarte von Herzfutter

Egal ob sich oder anderen eine Freude machen - Genießen, zubereiten und verschenken wecken Glückshormone in Bielefeld. Bei Björn von Herzfutter dreht sich alles ums Backen und Kochen. Dort teilt er Rezepte und Tipps und Tricks der guten Küche mit viel Fantasie, Leidenschaft und einem Auge fürs Detail. Auf dem Bild könnt ihr die sündige Brezel-Schoko-Tarte nach einem Rezept aus der Lecker-Bakery sehen. Meine persönlichen Favoriten sind die nussigen Parmesanmuffins, der Regenbogenkuchen und die warmen Apfelkuchenherzen mit Streuseln.

Ich habe Björn um ein Interview gebeten. Hiermit möchte ich die neue Serie „Interview mit“ starten. Hierbei wird es um Anregungen, Ideen und Empfehlungen rund um das Thema Blogs und Webseiten gehen, die es wert sind, gesondert vorgestellt zu werden.

Was war deine Inspiration, um einen Food Blog zu starten? Wel­che Rolle spielt Essen in dei­nem Leben?

Meinen Food-Blog habe ich vor zwei Jahren gegründet, da ich immer wieder von Freunden um die Rezepte meiner Leckereien gebeten wurde und irgendwann kam mir die Idee, dass es leichter wäre die Rezepte auf einen Blog zu laden und dann den Link rumzuschicken. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich immer sagen, keine Sorge, ich lade das Rezept auf meinem Blog hoch.

Was macht den Reiz am Bloggen aus?

Der größte Reiz fürs Bloggen ist eigentlich, dass ich Essen einfach über alles liebe, es ist und bleibt meine größte Leidenschaft. Egal ob es das Genießen von Essen ist, das Zubereiten oder das Verschenken von Essen - es macht mir einfach nur Freude. Allein der Anblick von schönem Essen sorgt für Glückshormone. Ein anderer Anreiz ist, dass es mir unglaublich viel Spaß macht, schöne Fotos von Essen zu posten und meine Erfahrung zu teilen und dann wiederum positive Kommentare zu bekommen und zu sehen, dass Leute gut finden, was ich mache. Das ist immer ein tolles Gefühl.

Was war die schönste Erfah­rung mit dei­nem Blog?

Die schönste Erfahrung oder eher die überraschendste Erfahrung war, als ich das Rezept für meinen Regenbogenkuchen veröffentlich habe und innerhalb weniger Tage der Link bei Twitter, Facebook und Co. herumgeschickt wurde und meine Leserzahl in die Höhe geschossen ist. Da sieht man dann mal, wie schnell sich manche Sachen im Internet verbreiten. Einfach Wahnsinn!

100 g Schokolade sind für dich wie ... ?

100 g Schokolade sind für mich wie ein Stück vom Glück! :D - Der Spruch ist ausgelutscht, aber er ist einfach wahr!

Welche Food Blogs findest du herausragend?

Herausragende Food-Blogs sind für mich auf jeden Fall http://zuckerzimtundliebe.wordpress.com/ und http://la-petite-cuisine.blogspot.de/ - die beiden Blogs finde ich einfach nur wunderschön. Ich hoffe eines Tages auch so wunderschöne Fotos zu machen. Aber den Preis für die beste Unterhaltung bekommt http://nokitchenforoldmen.blogspot.de/ - einfach unheimlich witzige Videos.

Was wünscht du dir für 2013?

Für 2013 wünsche ich mir natürlich mehr Essen! Für die Welt, für das Internet und natürlich auch für mich. :)

Text + image via Herzfutter

Kommentare :

  1. Vielen Dank für diesen Blog-Tipp. Hab "Herzfutter" sofort abonniert und schau jetzt mit knurrendem Magen die Rezepte durch! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Toll angerichtete Essensbilder finde ich immer schön anzusehen :) danke für den Tipp und das Interview ich schaue mal vorbei

    Hast du evtl. Lust mein Blogging friend zu werden? :))

    AntwortenLöschen