Meine Hautpflege Basics inkl. Sponsored Video



Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Um den Auswirkungen von Einflüssen wie zum Beispiel Kälte und Sonne vorzubeugen und entgegen zu wirken, ist es wichtig, sich mit dem Thema Hautpflege zu beschäftigen. Damit wir davon lange etwas haben, sollte sie geschützt und gepflegt werden. Im Folgenden möchte ich euch meine Hautpflege Basics vorstellen.

Morgens oder abends:
1. Wechseldusche
3. Körperpeeling
4. Rasur
5. Feuchtigkeitspflege

Nach Bedarf:
2. Fußbad oder Fußdusche

1. Wechseldusche:
Auch wenn es Überwindung kostet, sind Wechselduschen ein guter Tipp für feste und straffe Haut. Man gewöhnt sich schneller daran als man glauben kann. Unter Wechselduschen versteht man das abwechselnde Duschen mit warmem und kaltem Wasser. Wichtig ist, dass die Dusche mit kaltem Wasser endet. Wechselduschen beleben, verbessern den Blutkreislauf und stärken das Immunsystem, um weitere Beispiele zu nennen. Folgende Schritte sind gut geeignet, um es sich anzueignen: 1. Füße und Arme abduschen, 2. Zusätzlich Beine, Brust und Rücken abduschen, 3. Zusätzlich Bauch abduschen.

2. Fußbad oder Fußdusche:
Ein Fußbad kann an heißen Tagen Wunder wirken. Hierzu gebe ich lauwarmes Wasser und Kochsalz in die Badewanne, einen Eimer oder eine Wäschewanne. Alternativ dusche ich die Füße kalt ab. Wichtig ist, dass Beine und Füße immer von unten nach oben abgeduscht werden. Danach verwende ich die Allpresan Fuß spezial Schaum-Creme, die zur täglichen Pflege gut geeignet ist.

3. Körperpeeling:
Körperpeelings befreien die Haut sanft von überschüssigem Hauttalg und abgestorbenen Hautschuppen. So wird die Haut geglättet und gereinigt. Zu diesem Zweck benutze ich das Soap & Glory Flake Body Polish oder Mischungen aus Zutaten wie zum Beispiel Zucker und Olivenöl. Ich verreibe es mit sanften kreisenden Bewegungen auf der Haut und spüle es mit lauwarmem Wasser ab.

4. Rasur:
Da ich empfindliche Haut habe, kümmere ich mich nach dem Duschen um die Haarentfernung, wenn die Haut etwas aufgequollen ist. Das führt dazu, dass man sich nicht so leicht schneidet und Schnittwunden nicht verunreinigt werden. Wenn ich mich einmal schneide, übe ich mit einem Taschentuch gleichmäßigen Druck auf die Wunde aus. Der Druck verschließt die Gefäße. Für die Rasur benutze ich das Balea Aloe Vera Rasiergel. Danach lege ich die Klinge zur Reinigung in antibakterielles Mundwasser wie zum Beispiel LISTERINE Total Care, um sie haltbar zu machen. Wer lieber epiliert oder Produkte mit Lichtimpulsen wie zum Beispiel Philips Lumea Precision Plus benutzt, sollte es nach dem Baden oder Duschen tun. Dann ist die Haut weicher und die Haare lassen sich leichter entfernen. Wenn man es abends macht, kann sich die Haut über Nacht erholen. Die Methode soll besonders bei dunklen Haaren und starken Haarwuchs erfolgreich sein. Beim Waxing lohnt es sich, die Haut straff zu ziehen. Aber die Methode ist meiner Erfahrung nach nicht für empfindliche Haut geeignet.

5. Feuchtigkeitspflege:
Feuchtigkeitspflege ist wichtig, um die Haut in Schuss zu halten. Um der Haut Feuchtigkeit und Nährstoffe zu geben, benutze ich Körperbutter und Körperöle wie zum Beispiel Caudalie Huile Divine.

Darüber hinaus mache ich regelmäßig Spaziergänge und versuche, über den Tag mindestens drei Liter ungesüßten Tee oder Mineralwasser zu trinken. Was den Schlaf angeht, so schlafe ich mindestens acht Stunden pro Nacht. Darauf verzichte ich nur im äußersten Notfall.

Ähnliche Artikel:
DIY Avocado Seed Facial Cleanser (EASY)
DIY Coffee & Cardamom Body Scrub
DIY Lemon & Peppermint Foot Scrub
How to Make Shaving Cream
Natural Non-greasy Hand and Body Moisturizer



Image via More sponges by Gregory Moine on Flickr under CC BY 2.0
Dieses Video wurde gesponsert.

Kommentare :

  1. DU bist so vernünftig :) Ich würde gerne jede Nacht 8 Stunden sschlafen und aussreichend trinken, aber mir fehlt leider die Disziplin.

    Liebste Grüße,
    Biene

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte auch mal probiert morgens Wechselduschen zu machen, leider hatte ich kein Durchhaltevermögen und jetzt dusch ich wieder durchgehend warm :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich immer vor dem Duschen epiliert. Dass sich die Haare nach dem Duschen besser lösen, klingt logisch. Ich werde es mal ausprobieren! Danke für den Hinweis :)

    Auf den Mani-/Pediküre-Eintrag freue ich mich schon!

    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Du bist wirklich sehr diszipliniert und ich beneide dich darum! Acht Stunden Schlaf pro Nacht wären fantastisch, aber ich schaffe es nie. Bin froh, wenn ich mal auf sieben Stunden komme. Daher versuche ich wenigstens in anderen Dingen diszipliniert zu sein. :)

    Alles Liebe
    Anni

    AntwortenLöschen