Meine Haarpflege Routine

6600189953_7b1650aa4d_o

Meiner Meinung nach ist gesundes Haar mindestens genauso wichtig wie gepflegte Nägel. Ein einzelnes Haar ist im Durchschnitt 0,12 mm dünn. An 100 Haaren können zehn Kilo hängen, ohne dass ein Haar reißt oder ausfällt. Haare lassen sich problemlos um die Hälfte der ursprünglichen Länge dehnen und können 30 Prozent des Eigengewichts an Wasser absorbieren. Haar lässt sich formen, glätten, verdichten, verlängern, färben und wieder in den ursprünglichen Zustand versetzen.

Für Wellen benutze ich die ghd Ceramic Vented Radial Brush Größe 4 oder lasse das Haar an der Luft trocknen. Für glattes Haar oder Locken verwende ich den ghd Metallic Collection Gold Classic Styler, die ghd Natural Bristle Radial Brush Größe 3 oder Papilloten aus Kunststoff oder Küchenpapier. Ein Video zum selber machen könnt ihr euch hier anschauen. Wer das Haar verdichten oder verlängern möchte, der kann sich Clip In Extensions oder Tape On Extensions von Marken wie zum Beispiel Rubin Extensions anschauen, die man selber anbringen kann. Alle Extensions sind aus Echthaar. Aber, und das ist ein großes Aber, das alles setzt voraus, dass das Haar gepflegt wird. Das ist meine Haarpflege Routine:

Meine Haare:
blond, fein, lang, natur, wellig

1. GUHL Farbglanz Blond Kamille Blond-Reflex Shampoo
2. GUHL Farbglanz Blond Kamille Blond-Reflex Spülung
4. Grobzackiger Kamm aus Horn
5. ghd Root Lift Spray
6. Braun FuturPro 2000
7. ghd Metallic Collection Gold Classic Styler oder ghd Natural Bristle Radial Brush Größe 3
8. The Body Shop Coconut Oil Hair Shine

Nach Bedarf:
3. The Body Shop Rainforest Moisture Hair Butter

Wäsche:
Um den natürlichen Schutzmantel der Kopfhaut zu bewahren, wasche ich das Haar jeden zweiten Tag mit dem Farbglanz Blond Kamille Blond-Reflex Shampoo und der Farbglanz Blond Kamille Blond-Reflex Spülung. Bei Bedarf trage ich die Rainforest Moisture Hair Butter in den Längen und Spitzen auf. Nach der Wäsche tupfe ich das Haar vorsichtig trocken. Sobald die Haare fast getrocknet sind, kämme ich das Haar mit einem grobzackigen Hamm aus Horn. Ich beginne mit dem Kämmen in den Spitzen und arbeite mich Schritt für Schritt nach oben.

Styling:
Ich teile mittelgroße Haarpartien ab. Ich gebe 1-2 Sprühstöße Root Lift Spray auf die Unterseite jeder abgetrennten Haarpartie und föhne das Haar trocken. Um das Haar zu glätten, benutze ich den Gold Classic Styler oder die Natural Bristle Radial Brush. Ich verwende den Braun FuturPro 2000 auf der mittleren Stufe. Ich setze die Natural Bristle Radial Brush am Haaransatz an und richte den Föhn auf den Bürstenkörper. Zum Fixieren verwende ich die Kaltstufe des Föhns. Abschließend gebe ich eine kleine Menge Coconut Oil Hair Shine in die Haarspitzen und massiere es sanft ein.

Außerdem gibt es Tipps, Tricks und Kniffe, die einfach, aber wirkungsvoll sind:
1. Nasse Haare nicht zusammenbinden
2. Klammern, Spangen und Gummis nicht in nasses Haar geben
3. Bei der Wäsche lauwarmes Wasser benutzen

Wie gesagt können Haare 30 Prozent des Eigengewichts an Wasser absorbieren. Sobald die Haare getrocknet sind, dehnt sich das Volumen auf das Doppelte aus. Das kann bei Verwendung von  Gummis, Klammern oder Spangen zu Haarbruch führen. Das gilt auch grobes trocken rubbeln von nassem Haar. Sehr warmes Wasser kann dem Haar zu viel Fett entziehen.

Alle sechs bis acht Wochen lasse ich die Spitzen schneiden, um Spliss zu verhindern. Ich lasse die Spitzen am trockenen Haar schneiden, da ich meine eigenen Produkte benutzen und man angegriffene Stellen gut erkennen kann. Wie ist es bei euch? Wie oft geht ihr zum Friseur?

Ähnliche Artikel:
Meine Top 3 Haarpflege Produkte
Meine Gesichtspflege Routine
ghd Metallic Collection Gold Classic Styler Review

Dieser Artikel wurde gesponsert.

1 Kommentar :

  1. Ich gehe alle 5 Wochen zum Friseur und wasche nur mit mildem Shampoo.

    AntwortenLöschen