Walking in a winter bloggerland 2013 Rudolph the Red-Nosed Reindeer Rentier Cake Pops Tür 2

Die 2. Tür des Walking in a winter bloggerland Adventskalenders öffnet sich. Die 1. Tür könnt ihr bei Gwenstical finden. Die 3. Tür wird sich bei Lullabees öffnen. Eine Übersicht über alle Teilnehmer könnt ihr euch hier anschauen. Als Vorlage für das Rezept habe ich Rudolph mit der roten Nase - Der Kinofilm gewählt.

C_1



Zutaten für 14-16 Stück:
14-16 M&M Rot
25 g Kuvertüre Weiß
28-32 Salzbrezeln
250 g Tortenboden Biskuit
250 g Frischkäse
200 g Schmand
14-16 Schaschlikspieße
200 g Kuchenglasur Kakao

Alternative für Frischkäse und Schmand:
25 g Butter weiche
25 bis 50 g Marmelade

Augen und Nase:
25 g Kuvertüre in einer Tasse oder Glasschale zerkleinern und in einem Wasserbad schmelzen. Mit einem Spritzbeutel drei Kreise auf Backpapier spritzen. Auf einen Kreis einen M&M platzieren. Kuvertüre etwa 4-6 Stunden trocknen lassen. 20 g Kuchenglasur in einer Tasse oder Glasschale zerkleinern und in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle ohne Deckel bei 225 Watt etwa 3-4 Minuten schmelzen. Auf die anderen Kreise einen braunen Punkt spritzen.

C_1

Geweih:
Die 28-32 Salzbrezeln werden mit einem Messer mit Wellenschliff dreimal geschnitten, um eine auf dem Kopf stehende Y Form zu bekommen.

C_3

Kopf:
Den Tortenboden fein zerkrümeln. 250 g Frischkäse und 200 g Schmand unterheben bis die Konsistenz fest ist. Etwa 14 bis 16 Kugeln à 35 g formen. 180 g Kuchenglasur in einer Tasse oder Glasschale zerkleinern und in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle ohne Deckel bei 225 Watt etwa 3-4 Minuten schmelzen. Schaschlikspieße in die Kuchenglasur tauchen, in die Kugeln stecken und trocknen lassen. Die Kugeln in die Kuchenglasur tauchen und Augen, Nase und Geweih platzieren. Die Cake Pops zum Trocknen in Eierkartons, Steckschwämme für Blumengestecke oder Styropor stecken.

Bei dem Cake Pop Rezept handelt es sich um ein Grundrezept, das beliebig verändert werden kann. Cake Pops mit Frischkäse und Schmand sind gekühlt etwa 2-3 Tage haltbar. Die Variante mit Butter und Marmelade ist gekühlt etwa 7 Tage haltbar.

Kommentare :

  1. Oh Danke für das Rezept, ich liebe Cakepops :)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein besonderes Rezept! Und die Rudolphs sehen so niedlich aus! Wie schön!!! Total einfallsreich!

    AntwortenLöschen
  3. Letztes Jahr habe ich zu Silvester Cake Pops gemacht - die kamen super an. Kommen aber natürlich nicht an deine zuckersüßen Rudolphs. Die sind ja zu putzig :)

    AntwortenLöschen
  4. An Cakepops habe ich mich bisher auch noch gar nicht getraut. Diese hier sehen wirklich niedlich aus und, dass sie sich auch so gut halten macht sie zu einer tollen Mitbringsel Idee. Danke für das Rezept :-)

    AntwortenLöschen
  5. OMG!! Die sind ja herzallerliebst <3<3<3 So was süßes und dann sind die bestimmt auch noch lecker ;))) Vielen Dank für das tolle Rezept :***
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen